View job here

Das Andreas-Bräm-Haus ist eine koedukative, heilpädagogisch-therapeutische Einrichtung der stationären Kinder- und Jugendhilfe. In zwölf spezialisierten Wohngruppen sind differenzierte Betreuungs- und Behandlungsangebote eingerichtet. Wenn Sie Freude im Umgang mit den vielfältigen, spannenden Aufgaben unseres pädagogischen Alltags haben, dann laden wir Sie gerne ein, uns näher kennen zu lernen. Werden Sie zukünftig ein Teil unseres Teams.

Wir bieten 80 jungen Menschen, vom Grundschulalter bis zum 27. Lebensjahr, für die Zeit ihres Aufenthalts ein zweites Zuhause an, das sich durch Teilhabe, Annahme, Verlässlichkeit und Belastbarkeit auszeichnet. Unser großes, begrüntes Außengelände sowie Turn- und Schwimmhalle bieten viele Möglichkeiten für sport- und freizeitpädagogische Gestaltung.

Bewerben Sie sich jetzt als pädagogische Fachkraft (w/m/d) für eine zunächst befristete Teilzeitbeschäftigung mit 31 Stunden/Woche für unsere Jungenwohngruppe im intensivpädagogischen Bereich:

Hierbei unterstützen Sie uns:

  • Sie übernehmen die umfassende Betreuung der jungen Heranwachsenden mit verschiedenen Störungsbildern im Gruppenalltag mit Engagement, pädagogischem Know-How, zugewandt und mit Geduld in allen relevanten Lebensbereichen.
  • Ihre empathisch-klaren Handlungsweisen stimmen Sie auf den individuellen Entwicklungsstand der Klienten ab. 
  • Mit den Eltern sowie den Schulen, Behörden und weiteren Stellen stehen Sie in engem Austausch.
  • Der bunte und manchmal herausfordernde Gruppenalltag und die langfristige Perspektive unserer Bewohner ist genau das richtige Arbeitsfeld für Sie.
  • Sie dokumentieren, was sie tun und erstellen Berichte sowie die Erziehungsplanung in einem multiprofessionellen Team.
  • Sie mögen abwechslungsreiche Arbeit und sind bereit, sich mit Schichtdienst in Ihrem Team abzuwechseln.

Das ist uns wichtig: 

  • Sie sind staatlich anerkannter Erzieher (w/m/d) oder Sozialpädagoge (w/m/d) und verfügen idealerweise über Erfahrung in der stationären Jugendhilfe.
  • Wünschenswerterweise kennen Sie bereits den pädagogischen Umgang mit bindungsgestörten, belasteten oder traumatisierten jungen Menschen.
  • Sie sind im Besitz eines Führerscheins der Klasse B.
  • Sie bringen Kreativität, Ressourcenblick und Lösungsorientierung mit.
  • Nachweis über bestehenden Masernschutz (Titernachweis) sowie ein erweitertes Führungszeugnis bei Einstellung.

Unabhängig von Ihrer Konfession identifizieren Sie sich mit dem Diakonischen Auftrag und gestalten diesen gerne mit. 

Darauf dürfen Sie sich freuen:

  • eine branchenübliche, tarifliche Vergütung,
  • 30 Tage Erholungsurlaub zzgl. eines zusätzlichen Urlaubstages sowie zusätzliche freie Tage als Ausgleich zum Schichtdienst,
  • die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung an unserer hauseigenen Fortbildungsakademie.
  • Zu unseren starken Sozialleistungen gehört u.a die arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge,
  • bis zu 30 % Vergünstigungen bei verschiedenen Dienstleistern (z.B. Adidas, Esprit, etc.) über "Corporate Benefits",
  • Viele weitere Vorteile, die Sie hier finden: Erfahren Sie mehr über den Neukirchener Erziehungsverein als Arbeitgeber

Ihre Fragen beantwortet gerne:

Anja Turnau, Bereichsleitung, 02845/392-2454

Und jetzt sind Sie dran: wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03. März 2024. Eine Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Termin.